Auszeichnungen

2009

UHPC-Pilotprojekt WILD-Brücke

1. Platz Baupreis 2009

Siegerprojekt in der Kategorie Institute und Fakultäten

In der Kategorie Institute und Fakultäten wurden em.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Lutz Sparowitz von der TU Graz und sein Team für das Projekt „UHPC-Pilotprojekt WILD-Brücke“ ausgezeichnet.

pdfdatei
Info
Mai 2009

Messe Graz Neu, Halle A

2. Preis ZT- Award 2009

in der KATEGORIE „Bestes Hochbauprojekt“

BauherrIn: Messe Center Graz
Planung: Riewe Riegler Architekten
Statik/Tragwerksplanung: Wörle Sparowitz Ingenieure ZT GmbH, Graz

pdfdatei
Info
2009

Messehalle B

Nominierung -Steirischer Holzbaupreis 09

Translozierung und Verstärkung Messehalle B

BauherrIn: MCG Graz e. gen., Graz
Ausführung: Graf Holztechnik GmbH, Horn
Statik/Tragwerksplanung: Wörle Sparowitz Ingenieure ZT GmbH, Graz

pdfdatei
Info
2008

UHPC

Hauptpreis - Dr.Wolfgang Houska Preis

Hauptpreis für em.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Lutz Sparowitz

Brücken aus UHPC zur nachhaltigen Sicherung unserer Infrastruktur; Dabei werden bereits im Entwurf der Konstruktion und bei der Wahl der Materialien die Aspekte wirtschaftliche Errichtung, eventuelle funktionelle Adaptierbarkeit während des Lebenszyklus, die lange Lebensdauer sowie der umweltschonende Abbruch berücksichtigt.

2008

Hotel Stavanger

Nominierung - ZT-Award 09

für die beste innovative Planungsleistung

In Zusammenarbeit mit dem Architekturüro „Helen & Hard AS“ plante der Bauherr „Stavanger Touristforening“ ein Hotel in der viertgrößten Stadt Norwegens. Mit der Tragwerksplanung und der gesamten Holzbauplanung (Holz 100 – Elemente) wurde das Büro S+W beauftragt.

pdfdatei
Info
21.11.2007

Wildbrücke in Völkermarkt

1. Preis für ZT Award 2007

Siegerprojekt der Kategorie „Beste Innovative Planungsleistung“.

Die neue Technologie (Ultrahochleistungsbeton – „stärker als Stahl“) wird erstmals im Straßenbau verwendet und beeindruckt durch ihre Errichtungstechnik (Herstellung des Bogens im Klappverfahren, Bogenteile aus UHPFRC 165 / 185 – Hohlkästen mit interner und externer Vorspannung). Zum Juryprotokoll ->

pdfdatei
Info